Bears DB Jaquan Brisker im Gehirnerschütterungsprotokoll, nachdem er das Falcons-Spiel zweimal verlassen hat

0
6
Bærer DB Jaquan Brisker i hjernerystelsesprotokol efter at have forladt Falcons kamp to gange

Obwohl er die 27:24-Niederlage am Sonntag gegen die Atlanta Falcons zweimal verlassen musste, um auf eine Kopfverletzung untersucht zu werden, beendete Jaquan Brisker, Safety der Chicago Bears, das Spiel und spielte 53 der 55 Defensiv-Snaps des Teams.

Jetzt ist der Status des Rookie-Verteidigers für Chicagos Matchup in Woche 12 mit den New York Jets ungewiss, nachdem er am Mittwoch im Gehirnerschütterungsprotokoll das Training verpasst hatte.

Brisker wurde laut Dan Wiederer von der Chicago Tribune erst am nächsten Tag offiziell eine Gehirnerschütterung diagnostiziert.

Die 23-jährige Sicherheit wurde auf Atlantas erstem Drive erschüttert, nachdem sie den Quarterback Marcus Mariota angegriffen hatte, und erneut im dritten Viertel, nachdem sie Cordarelle Patterson zurücklaufen musste. Brisker schien sich beide Male den Kopf zu schlagen, gab aber das nächste Spiel zurück, nachdem er bewertet worden war.

Die NFL und die NFL Players Association haben Anfang Oktober das Gehirnerschütterungsprotokoll der Liga geändert, um es den Teambeamten zu ermöglichen, Spieler daran zu hindern, zum Spiel zurückzukehren, nachdem sie eine „Anomalie des Gleichgewichts / der Stabilität, der motorischen Koordination oder der Sprachstörung“ gezeigt haben.

Die Änderungen wurden notwendig, nachdem der Quarterback Tua Tagovailoa von Miami Dolphins nach einem großen Treffer gegen die Buffalo Bills in Woche 3, der ihn merklich instabil machte, wieder zum Spielen zurückkehrte.

Obwohl Brisker das Spiel zweimal verließ, hatte er vielleicht sein bestes Spiel des Jahres gegen die Falcons. Er erlaubte einen Empfang für zwei Yards bei 23 Coverage Snaps mit insgesamt 11 Tackles und einem Forced Fumble.