Fünf potenzielle Landeplätze für Rams-Star Jalen Ramsey

0
5
Pięć potencjalnych miejsc lądowania dla gwiazdy Rams, Jalena Ramseya

Rams-GM Les Snead sagte, sein Kader habe zu viele Stars, um ihn wieder aufzubauen, aber er werde ihn nach einer 5-12-Saison „umgestalten“. CB Jalen Ramseys Schnur von kryptisch
Tweets In den letzten zwei Wochen deutete sich an, dass seine Amtszeit bei der Organisation beendet sein könnte.

Vorausgesetzt, das stimmt und der 28-Jährige ist verfügbar, sollte er viele Bewerber haben. Ramsey wurde in dieser Saison nicht zum Pro Bowler ernannt, das erste Mal seit seinem Rookie-Jahr, dass er keine Auswahl verdient hat, aber er ist immer noch ein Elite-Talent.

Ramsey tritt in das dritte Jahr einer fünfjährigen Verlängerung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar ein; Er wird 2023 einen Cap-Hit von 25,2 Millionen US-Dollar und ein Grundgehalt von 17 Millionen US-Dollar haben. Hier sind mögliche Passformen für den dreimaligen All-Pro:

Detroit-Löwen

Die Lions haben das Vermögen und brauchen einen erstklassigen Cornerback. Ramsey würde der Sekundarstufe, die 2022 den 30. Platz in den pro Spiel erlaubten Passing Yards belegte, einen dringend benötigten Schub verleihen.

Pro Football Focus verlieh Will Harris in dieser Saison die höchste Note aller Detroit CBs, aber er rangierte als 64.-bester CB in der NFL. In einem rückläufigen Jahr belegte Ramsey den dritten Platz unter den CBs der Liga in der PFF-Rangliste (84,6).

Los Angeles könnte Ramsey gegen den 18. Gesamtsieg eintauschen. Detroit hat auch eine zusätzliche Auswahl für die zweite Runde (56. Gesamtrang), nachdem es TE TJ Hockenson nach Minnesota geschickt hat.

Minnesota-Wikinger

Die Verteidigung von Minnesota war 2022 ein Albtraum und ermöglichte die drittmeisten Punkte pro Spiel und die zweitmeisten Passing Yards. Die Vikings feuerten DC Ed Donatell, nachdem Giants QB Daniel Jones, der in Passing Yards pro Spiel den 27. Platz belegte, 301 Yards warf, um Minnesota aus den Playoffs zu eliminieren.

CB Patrick Peterson ist ein Free Agent, möchte aber laut Pioneer Press nach Minnesota zurückkehren. Es wäre klug, Peterson zu behalten, wenn man bedenkt, dass er PFFs 13. bestbewertete Ecke war. In der nächsten Saison wird er jedoch 33 Jahre alt, daher sollte Minnesota eine jüngere Option wie Ramsey in Betracht ziehen.

Las Vegas-Räuber

Offensiv haben die Raiders viele Löcher, aber auch ihre Verteidigung ist ein Chaos. Es belegte den 29. Platz bei den gegnerischen Passing Yards pro Spiel und machte die wenigsten Interceptions in der Liga (sechs). Wenn QB Tom Brady sich Las Vegas anschließt, wird er voraussichtlich um einen Super Bowl kämpfen. Die Stärkung der Verteidigung kann ihm dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.

In der Nebensaison könnte die ineffektive Passverteidigung von Las Vegas einen deutlicheren Schlag erleiden. Rock Ya-Sin ist einer von drei CBs des Teams, die für die freie Hand geplant sind. Während er beim Spielen solide ist, ist er oft verletzt. Ihn zurückzubringen würde die Raiders nicht daran hindern, Ramsey zu verfolgen, aber die Raiders sollten sich nicht auf Ya-Sin als ihren CB1 verlassen.

Ramsey erschien im September im Podcast „Behind The Cut“ und gab zu, dass er darum gebeten hatte, ein Raider zu sein, bevor er 2019 zu den Rams wechselte. Konnte er sich seinen Weg zum Silber und Schwarz erzwingen?

Pittsburgh Steelers

Pittsburgh hat Chicago zum Handelsschluss geschröpft und sich die 32. Wahl im Draft für WR Chase Claypool geholt. GM Omar Khan könnte geneigt sein, einen Deal für einen anderen Defensivstar abzuschließen.

CB Cameron Sutton brach diese Saison aus und wird darauf abzielen, während der freien Agentur Geld zu verdienen; Pittsburgh sollte sein Bestes tun, um ihn zu halten. Ein schreckliches Spiel von Arthur Maulet auf der anderen Seite des Feldes führte dazu, dass er der 90. bestbewertete CB von PFF war.

Durch die Hinzufügung von Ramsey würden die Sack-Summen von TJ Watt und Alex Highsmith steigen, und er und Minkah Fitzpatrick würden das beste DB-Tandem der Liga bilden.

Cincinnati Bengalen

Berichten zufolge könnte QB Joe Burrow in dieser Nebensaison eine massive Verlängerung erhalten, und WR Ja’Marr Chase wird schließlich eine erhalten. Die beiden Schritte sind ein Kinderspiel, könnten die Bengals jedoch dazu zwingen, WR Tee Higgins zu handeln. Anstatt Higgins sofort zu vertreiben, ermöglicht die Übernahme von Ramsey den Bengals, All-in zu gehen, während ihre jungen Stars noch an ihren Rookie-Deals festhalten.

Es könnte ein langer Weg sein, für Ramsey einzutauschen, aber braucht Cincinnati wirklich seine Auswahl? Burrow ist ein Top-3-Quarterback, und solange er der Starter ist, hat Cincinnati möglicherweise keine Wahl für die erste Runde unter den Top 20.