Jon Rahm verdrängt Cam Smith von Platz 3 der Golfweltrangliste

0
4
Jon Rahm batte Cam Smith dal numero 3 nella classifica mondiale del golf

Jon Rahm hat nach seinem Sieg beim Sentry Tournament of Champions zu Beginn des Jahres keinen Aufstieg in der offiziellen Golf-Weltrangliste erhalten – etwas, womit er sich nach seinem fabelhaften Sieg von hinten lautstark auseinandersetzte. Aber der Spanier ist jetzt dank seines zweiten Sieges in der PGA Tour-Saison die Nr. 3 der Golfer der Welt und verdrängte Cam Smith von der Position, die er seit Monaten innehatte.

Jon Rahm rückt auf Platz 3 der Weltrangliste vor. Diskutieren. pic.twitter.com/jvLax9OXd2

– Rex Hoggard (@RexHoggardGC) 23. Januar 2023

Smith musste natürlich irgendwann in die Ränge fallen, da er sich nicht mehr für OWGR-Punkte qualifiziert. Der Australier konnte nach den Playoffs des FedEx Cup keinen Boden gut machen, weil er auf die LIV Golf-Rennstrecke übergelaufen ist, die noch nicht die Anforderungen erfüllt hat, um sich für das OWGR-System zu qualifizieren.

Trotz Rahms Kritik an der OWGR in den letzten Monaten gibt es keinen Zweifel, dass er froh ist, etwas Boden gut zu machen. Rahm ist sogar so weit gegangen zu sagen, dass er seit Ende der letzten Saison der beste Golfer der Welt ist.

Ja, sogar besser als Scottie Scheffler und Rory McIlroy.

„Ich habe das Gefühl, dass ich seit August der beste Spieler der Welt bin, und ich denke, viele von uns sollten das Gefühl haben, dass wir oft die Besten sind“, sagte Rahm Anfang dieses Monats über Golf Verdauen. „Früher im Jahr war Scottie eindeutig dieser Spieler, dann war Rory dieser Spieler, und ich habe das Gefühl, dass ich es im Moment war. Jeder kann in jedem Jahr heiße drei, vier Monate bekommen und an diesen Punkt kommen. Es ist das Niveau des Golfs wo wir heute sind. Es ist, was es ist. Es ist sehr schwierig, dort oben zu bleiben, und es erfordert viel Golf.“

McIlroy und Scheffler stehen immer noch auf Platz 1 bzw. Nr. 2 in der Weltrangliste, und McIlroy ist noch nicht angetreten, seit der Kalender auf 2023 geändert wurde. Scheffler belegte am vergangenen Wochenende bei The AmEx den 11. Platz und wird voraussichtlich gegen Rahm antreten die Farmers Insurance Open an diesem Wochenende in Südkalifornien.